Qualitätssiegel Demenz für Einrichtungen

Das Qualitätssiegel Demenz (QD) ist ein Prüfzertifikat der Alzheimer Gesellschaft Mittelfranken e.V. (AGM). Es wurde 2005 mit dem Ziel konzipiert, eine Verbesserung der Betreuungs- und Versorgungsqualität für Menschen mit Demenz in Einrichtungen anzustoßen. Mit dem QD will die Alzheimer Gesellschaft Mittelfranken e.V. Einrichtungen oder auch einzelnen Wohnbereichen, die sich in besonderem Maße für eine dem Krankheitsbild entsprechende Betreuung und Pflege einsetzen, die Möglichkeit geben, dieses hohe Engagement nach außen hin sichtbar zu machen.

Die entsprechenden Prüfkriterien des QD wurden unter Federführung der AGM in einer multiprofessionellen Expertengruppe entwickelt. Inhaltlich orientieren sich die Kriterien an der Zielvorstellung von Anerkennung und Bewahrung der Identität und Individualität des demenzkranken Menschen. Hierzu zählt auch die Schaffung einer Umwelt, die sich an den Möglichkeiten und Grenzen der Betroffenen orientiert, ihnen ein angstfreies und möglichst selbstbestimmtes Leben ermöglicht und somit Wohlbefinden und Lebensqualität der Betroffenen stärkt. Damit verfolgen wir im Gegensatz zu den „üblichen“ Prüfverfahren einen ganzheitlichen Ansatz.

Einen Presseartikel über das Qualitätssiegel Demenz in der Zeitung Carekonkret, vom 04.10.2013 können Sie hier einsehen:
Carekonkret-QD.pdf

Inhaltliche Schwerpunkte der Zertifizierung:

Grundlage für die Prüfung stellt die Selbstauskunft der Einrichtung dar, in der sie ihre Aktivitäten im Bereich der Betreuungs- und Versorgungsqualität für demenzkranke Menschen darlegen kann. Hierbei wird in einem Leitfaden vorgegeben, welche Kriterien zu berücksichtigen sind. Das Herzstück der Qualitätsprüfung ist die 1-tägige Begehung der Einrichtung. Diese erfolgt durch zwei unabhängige, nebenberuflich tätige Gutachter/innen mit langjähriger Berufserfahrung in Betreuung und Pflege demenzkranker Menschen. Inhaltliche Schwerpunkte der Vor-Ort-Begehung bilden die Beobachtung der Interaktion zwischen den Pflegenden und dem demenzkranken Bewohner, die Qualität der psychosozialen Betreuung und die Milieugestaltung des Wohnumfeldes. Dabei wird viel Wert auf die Umsetzung der sog. „weichen Faktoren“ gelegt, insbes zwischenmenschliche Aspekte werden hierbei berücksichtigt. Eine anonymisierte Zufriedenheitsbefragung der Angehörigen und Mitarbeitenden runden den externen und unabhängigen Blick auf die Einrichtung ab.

Die aktuellen AGB´s zum Qualtitätssiegel Demen können hier eingesehen werden.

Wenn Sie Interesse haben oder mehr erfahren wollen, wenden Sie sich an uns!

Kontakt: Eva Adorf (QD-Koordination)

E-Mail: info.qualitaetssiegel@web.de, Tel: 0911-26 61 26