Ist Alzheimer heilbar oder behandelbar?

Auch wenn Alzheimer bis heute nicht heilbar ist, können moderne Medikamente den Krankheitsprozess verlangsamen und Begleitsymptome lindern.
Dabei gilt: Je früher die Therapie einsetzt, desto länger bleiben Fähigkeiten und Lebensfreude erhalten.

In den letzten Jahren sind eine Vielzahl von Konzepten zum Umgang mit demenzkranken Menschen entwickelt worden.
Manches hat sich bewährt, anderes wurde wieder verworfen. Bekannte therapeutische Ansätze, die in die konzeptionelle Arbeit der Pflege-Einrichtungen häufig einfließen, und die auch für Angehörige hilfreich sein können, sind:
- Erinnerungstherapie
- Selbsterhaltungs-Therapie (SET) nach Barbara Romero
- Kognitives Training
- Kunst- und Musiktherapie
- Validation nach Naomi Feil

Infoblätter der DAlzG - Das Wichtigste 5: Die medikamentöse Behandlung der Alzheimer-Krankheit

Infoblätter der DAlzG - Das Wichtigste 6: Die nichtmedikamentöse Behandlung der Alzheimer-Krankheit